D1-Junioren holen den WM-Titel

Die D-Junioren vom FC Marl machten sich in Richtung Ahaus nach Ottenstein zur inoffiziellen Weltmeisterschaft der D-Junioren auf den Weg.

Gegen Nachmittag war zuerst der Aufbau der einzelnen Zelte zu erledigen. Hier hatten die mitgereisten Eltern ganze Arbeit geleistet. Der Spielplan meinte es gut mit den Kickern von der Hagenstraße. Am Tag der Anreise hatte das Team kein Spiel und konnte sich ganz entspannt auf die abendliche Eröffnungsfeier konzentrieren. Hier wurde der Mannschaft vom FC Marl die Nation Frankreich zugelost. Die mitgereisten Fans waren mit Fahnen und weiteren Accessoires ausgestattet. Im Stadion vom FC Ottenstein, in dem die Eröffnungsfeier durchgeführt wurde, sorgten die Eltern und Anhänger der einzelnen Vereine für mächtig Stimmung.

Nach der Eröffnung ging es für die D-Junioren zum Abendessen. Die einzelnen Mahlzeiten wurden in einer Gaststätte serviert. Hier muss man den Organisatoren ein großes Kompliment machen. Für das leibliche Wohl war umfangreich gesorgt. Einziger Kritikpunkt war der ausgedehnte Fußweg, der gerade zum Frühstück den Spielern etwas mühselig erschien.

Nach einer kühlen Nacht bereitete man sich nach dem Frühstück auf die erste Begegnung der inoffiziellen D-Junioren Weltmeisterschaft vor.

Die Vorrundenspiele wurden souverän gewonnen und der FC Marl qualifizierte sich als Gruppensieger für die Finalspiele. Auch in der Finalrunde schöpften die Jungs vom FC Marl das komplette Potential aus und holten sich den Turniersieg. Das Team vom FCM beendete die D-Junioren Weltmeisterschaft ohne Gegentor und das obwohl man sich im Viertel- und Halbfinale erst im Neunmeter-Schießen durchsetzen konnte. 

 

Vorrunde

Frankreich  –  Mexico     2:0

Deutschland  –  Frankreich     0:4

England  –  Frankreich     0:2

 

Achtelfinale

Frankreich  –  Uruguay     1:0

 

Viertelfinale

Belgien  –  Frankreich     0:2   n.N.

 

Halbfinale

Brasilien  –  Frankreich     0:2   n.N.

 

Finale

Frankreich  –  Tunesien     2:0

X