Alte Herren: 2.Platz beim Hallencup der DJK/Spvgg. Herten

Das man bei einem Hallenturnier 20 Tore schießt, klingt zunächst nicht unbedingt außergewöhnlich. Wenn man nun aber berücksichtigt, dass man auf Handball-Tore spielt, erscheint diese Zahl plötzlich in ganz anderem Glanz. Und wenn am Ende des Turnieres sowohl der beste Torhüter (Dennis Freund) als auch der beste Spieler (Patrick Walter, beide von der Turnierleitung gewählt) aus den eigenen Reihen stammen, so deutet vieles auf ein perfektes Abschneiden hin. Dass es aber letztlich wieder einmal „nur“ zu einem 2.Platz reichte, ist abermals dem Pech (oder Unvermögen?) geschuldet, welchem man schon seit Ewigkeiten im Neunmeterschießen ausgesetzt ist.
Das Turnier begann alles andere als verheißungsvoll. Gegen den FC 96 Recklinghausen war man zwar die klar tonangebende Mannschaft, verlor aber am Ende mit 0:1.
Auch gegen den TuS Haltern geriet man zunächst in Rückstand, konnte die Partie aber in eine 2:1-Führung drehen. Haltern egalisierte aber nochmal, sodass die Partie 2:2 endete.
Man stand somit gegen den SV Wanne unter Zugzwang, wollte man noch die nächste Runde erreichen. Hier wurde der Gegner mit einem 6:0 regelgerecht aus der Halle gefegt und so zog man als bester Gruppendritter ins Viertelfinale ein. Hier wartete mit der SG Obercastrop immerhin ein Gruppensieger auf den FC, doch dieser kleinen Favoritenrolle wurden sie zu keiner Zeit gerecht. Im Gegenteil: Der FC schien nun richtig in Fahrt gekommen zu sein und siegte souverän mit 6:0.
Im Halbfinale ging es erneut gegen den TuS Haltern und auch hier schoss man sich in einen wahren Torrausch. 5:1 hieß es am Ende und buchte mit diesem Ergebnis das Finale.
Hier konnte man durch einen Treffer von Lukas Kozielski mit 1:0 in Führung gehen, doch nach einem Gegentreffer ging es ins anfangs erwähnte Neunmeterschießen, wo es lediglich zwei Schützen auf beiden Seiten benötigte, um eine Entscheidung zu erzwingen.
Fazit: Ein wieder einmal grandioses Turnier, leider nicht mit dem erhofften Happy End…


Ergebnisse und Torschützen:

Vorrunde:

FC Marl – FC 96 Recklinghausen   0:1
FC Marl – TuS Haltern                    2:2 (P.Walter, F.Lingner)
FC Marl – SV Wanne 11                 6:0 (2x I.Gülgün, 2x A.Arifaj, P.Walter, T.Joswig)

Viertelfinale:

FC Marl – SG Obercastrop            6:0 (2x L.Kozielski, 2x A.Arifaj, R.Rembowicz, F.Lingner)

Halbfinale:

FC Marl – TuS Haltern                  5:1 (2x L.Kozielski, F.Lingner, B.Damberg, A.Arifaj)

Finale:

FC Marl – VfB Kirchhellen            1:3 n.N. (1:1, L.Kozielski)

(Neunmeterschießen: A.Arifaj verschießt; 1:2; P.Walter verschießt; 1:3)

Kader FC Marl: D.Freund, S.Heimbruch, B.Damberg, R.Rembowicz, L.Kozielski, T.Joswig,

F.Lingner, A.Arifaj, P.Walter, I.Gülgün)

X