Schlimmer geht immer. AH 2 fliegt bei der Hallenstadtmeisterschaft in der Vorrunde raus.


Man hat schon wesentlich bessere Stadtmeisterschaften gesehen, leider aber noch keine schlechtere.
Dies, die Meinung von Obmann Bernd Wendler.

Da täuscht auch nicht die Bilanz von zwei gewonnenen Spielen drüber hinweg, dem zwei verlorene Partien gegenüber standen.
Schon in der Auftaktbegegnung gegen den Sickingmühler SV offenbarten sich die Schwächen,  die sich durch das ganze Turnier durchziehen sollten. Trotz zweier schnellen Tore von Sefa Cerik und Berni Wendler hatte man nie das sichere Gefühl des Sieges. Stockfehler en Masse und leider immer wieder die falsche Entscheidung treffend, konnten die Sickingmühler sogar noch den 1:2 Anschlusstreffer erzielen und einzig Dirk Gardhoff im Tor war es zu verdanken, das man mit dem berühmten blauen Auge davongekommen war. 


Beim nächsten Spiel gegen den FC Marl 1 konnte man allerdings die Augen nur noch zumachen. Ohne Durchschlagskraft nach vorne, lud man den Gegner hinten noch durch individuelle Fehler zum Toreschiessen ein,was dieser dann auch zwei mal dankbar annahm. 


Gegen den SC Marl Hamm das gleiche Bild. Ausser, das diese dem  FC sogar noch noch einen mehr einschenkten.  0:3 der Endstand. 


Im abschliessenden Gruppenspiel ging es dann nur noch um die goldene Ananas, da auch der Ausrichter VfB Hüls schon aussichtslos war. Vielleicht hätte man hier erwarten können, das beide ohne Druck spielen. Aber auch hier war Slapstick angesagt. Einen harmlosen Kullerball von Stefan Ehm, hätte der Keeper vom VfB mit der Mütze aufnehmen können, dieser rutschte ihm dann allerdings durch die Beine. Die Szene hätte jeden Jahresrückblick zieren können. 
Kurz vor dem Schlusspfiff nutzte Sefa Cerik noch eine Unachtsamkeit in der Deckung der Hülser und erzielte sein zweites Turniertor und den 2:0 Endstand.


Fazit des Tages. Es ist noch sehr viel Luft nach oben. 
Stadtmeister wurden in diesem Jahr die Hammer Löwen. Glückwunsch von dieser Stelle. 

FC Marl 2 – Sickingmühler SV 2:1 (Cerik, Wendler)
FC Marl 2 – FC Marl 1   0:2
FC Marl 2 – SC Marl Hamm  0:3
FC Marl 2 – VFB Hüls 1   2:0  (Ehm, Cerik)

FC Marl:

Gardhoff, Klimesch, Ehm, Börner, Wendler, Pelster,  Kokoschka, Kuzaj, Cerik

X