Tag der offenen Tür an der Hagenstrasse.

IMG 20170513 WA0028FC Marl 2 - TuS Haltern 4:8 (2:5)

12 Tore, Chancen in Hülle und Fülle - für die Zuschauer war dieses Spiel absolut kurzweilig.
Für die beiden Trainer allerdings eine einzige Katastrophe. 

Kurzfristig für den Sickingmühler SV eingesprungen, legte der TuS Haltern direkt los wie die Feuerwehr. Die Abwehr vom FC hatte sich noch gar nicht richtig sortiert, da stand es schon 0:1. Keine zwei Zeigerrunden später fiel auch schon das 0:2. Und hätte Thomas Olschner nicht nach 10 Minuten auf der Torlinie für den schon geschlagenen Torhüter Christian Meyering gerettet, es hätte sich ein Debakel angedeutet.

Gott sei Dank konnte sich der Gastgeber ein wenig aus der Umklammerung befreien. Einen Rückpass von der Torauslinie konnte Dirk Hoppe  gut aufs Tor platzieren.  Leider zu schwach, so daß auch hier ein Spieler auf  der Torlinie klären konnte. Trotz weiterer Chancen für den TuS kam man nun doch besser ins Spiel. Sefa Cerik wurde an der Strafraumlinie angespielt und wollte gerade zum Sprint ansetzen als er geradezu wie vor eine Wand lief. Ein Gegenspieler bekam seinen Körper nicht schnell genug beiseite und rammte Sefa einfach um. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tommy Drews zum Anschluss.

Doch die Freude währte nicht allzu lang. Wieder mit einem Doppelschlag zog TuS Haltern mit 1:4 davon. Sefa Cerik brachte seine Farben, mit einem schönen Sololauf noch einmal auf 2:4 heran, doch die Gäste aus der Seestadt konterten eiskalt auf 2:5 zur Halbzeit. Man muss sagen, das man zu sorglos offensiv agierte. Das kann man sich gegen einen solchen Gegner nicht erlauben.

In der zweiten Hälfte spielte der FC sicherer, dennoch schoss der Gast noch drei weitere Tore. Immer wieder unterbrochen, auch von Treffern der Marler. Sefa Cerik konnte sich noch zwei mal in die Torschützenliste eintragen. Beste Chancen u. a. von Drews, Dietrich, und Cerik hätten das Ergebnis noch erträglicher machen können. Allerdings hatten auch die Seestädter noch die ein oder andere Möglichkeit. Unter anderem einen verschossenen Foulelfmeter.
Vielen Dank an einen fairen Spielpartner.

FC Marl: Meyering, Plitzko,  Viehweg, Klimesch, Kokoschka, Wendler, Heinrich, Cerik, Drews, Landschoof, Dietrich, Winnicki, Olschner, Hoppe und Glatz

Tore:
1:2 Drews (Foulelfmeter)
2:4 Cerik
3:6 Cerik
4:7 Cerik
2017  FC Marl 2011 e.V.   globbers joomla templates