FC Marl wird dritter beim Sommercup der Hammer Löwen

Bei Schwülwarmen Temperaturen und einem harten Turnierprogramm 
spielte und kämpfte sich der FC Marl zum dritten Platz.

Sechs Spiele mit 2 mal10 Minuten zehrten bei den schwülwarmen Temperaturen an den Kräften der Spieler die sich aber super verkauften .

Im ersten Spiel gegen die Hammer Löwen gewann man verdient mit 3:1.

Im zweiten Spiel gegen den VFB Hülst tat man sich schwer und gewann Kur vor Schluss knapp mit 1:0.

Gegen den Sickingmühler SV würde es ein hochverdienten 3:0.
Direkt im Anschluss müsste man gegen Fenerbahce antreten und man merkte das 2 Spiele hintereinander sehr hart sind.
Man lag zwei Mal hinten ,konnte aber dank einer Energie Leistung das Spiel drehen und gewann mit4:2.

4 Spiele 4Siege gute Ausbeute.

Gegen den TSV gab es leider nichts zu holen und man verlor 0:4.

Gegen Sinsen lief es leider auch nicht besser zu viele Torchancen wurden vergeben so verlor man mit 1:2.

Im grossen und ganzen verkaufte sich der FC super und stellte mit Daniel Grabowski den besten Spieler des Turniers.

SC Hamm-FC Marl:1:3
Tore:
0:1 Grabowski
1:1
1:2 Grabowski
1:3 Viehweg

VFB Hüls-FC Marl:0:1
Tore:
0:1 Grabowski

FC Marl-Sickingmühler SV:3:0
Tore:
1:0 Arifaj
2:0 Glatz
3:0 Glatz

FC Marl-Fenerbahce 4:2
Tore:
0:1
1:1 Grabowski
1:2
2:2 Viehweg
3:2 Arifaj
4:2 Arifaj

FC Marl-TSV Marl-Hüls:0:4

FCMarl-TuS 05 Sinsen:1:2
Tore:
0:1
0:2
1:2 Heimbruch (Neunmeter)

FC Marl:
Stiehl,Viehweg, Heimbruch,Börner,Glatz, Preuß, Landschoof,Plitzko,
Gotink,Arifaj, Grabowski



00







2017  FC Marl 2011 e.V.   globbers joomla templates