Alte Herren: Ü50 siegt 9:2 gegen die SG Olfen-Vinnum

Ü50 Olfen Mai 2017FC Marl Ü50 – SG Olfen-Vinnum 9:2 (5:0)
Es war mal wieder Zeit für eine der geläufigsten Fußball-Floskeln: "War man selbst so stark oder war der Gegner heute einfach nur so schwach?"
Auf das Heimspiel gegen die SG Olfen-Vinnum am Montag Abend bezogen liegt die Wahrheit wohl irgendwo dazwischen. Mit 9:2 (5:0) schossen sich die Oldies von der Hagenstraße regelrecht den Frust von der Seele und mit diesem Ergebnis waren die Gäste noch gut bedient.
Bei hochsommerlichen Temperaturen legten die Hausherren los wie die Feuerwehr. Bereits nach zwei Minuten landete ein Linksschuss aus 16 Metern von Thomas Bunte am Lattenkreuz und kurz darauf fiel der frühe Führungstreffer. Thomas Bunte setzte sich auf der linken Seite durch und brachte den Ball parallel vor´s Tor. Hier stocherten mehrere Spieler um das Spielgerät und Rolf Kempf hatte das glücklichere Ende für sich. Im dritten Anlauf brachte er das Spielgerät über die Linie (4.). Danach ging es ausnahmslos in eine Richtung und Thomas Bunte kopierte seine vorangegangene Aktion. Wieder brachte er den Ball mit links scharf hinein und am langen Pfosten brauchte „Debütant“ Paolo Formaggio nur noch den Fuß hinhalten (7.). So ging es im Minutentakt weiter, doch diverse Chancen wurden vergeben. Die größte Möglichkeit vergab `“Charly“ Dammer, als er ein mustergültiges Zuspiel von Udo Meister nicht nutzen konnte. Wenig später wurde „Charly“ erneut, diesmal von Jupp König in Szene gesetzt. Wie unzählige andere Male missglückte die Olfener Abseitsfalle (falls man diese so nennen darf), Charly drang links in den Strafraum ein und versuchte, Dieter Thies zu bedienen, doch ein Abwehrbein verhinderte das Zuspiel, lenkte den Ball aber unglücklich zum 3:0 ins Netz (16.). Kurz darauf erahnte Dieter Thies einen Fehler der gegnerischen Abwehr und marschierte von der Mittellinie allein auf das Gästetor. Seinen Schuss konnte der Schlussmann per Fußabwehr parieren, fiel DT11 allerdings erneut vor die Füße. Nun bediente er den mitgeeilten Thomas Bunte, der mühelos das 4:0 besorgte (23.). Eine weitere tolle Kombination endete mit dem nächsten Torerfolg: Michael Höfner passte auf Dieter Thies, „Charly“ kreuzte geschickt und wurde freigespielt. Völlig freistehend netzte er zum 5:0-Halbzeitstand ein (31.).
Der zweite Durchgang begann ebenso furios wie der erste. Eine punktgenaue Flanke von Udo Gotink landete am langen Pfosten bei Thomas Bunte, der mit einem herrlichen Kopfball das halbe Dutzend vollmachte (38.). Das war es dann aber für´s erste. Die Gastgeber schienen nun einen Gang herunterzufahren, Torchancen waren fortan Mangelware. Gleichzeitig verirrte sich die SG aus Olfen in die gegnerische Hälfte und konnte prompt einen Treffer erzielen (40.). Danach passierte lange Zeit nichts Nennenswertes, bevor der FC 10 Minuten vor dem Ende ein wenig aufdrehte. Erst war es Udo Meister, der nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Paolo Formaggio schnappte sich das Objekt der Begierde und traf zum 7:1 (60.). Wenig später behielt Udo Meister im Gewühl die Übersicht und setzte den Ball aus 10 Metern technisch perfekt ins linke untere Eck – da konnte sich der Keeper noch so strecken…(63.).
Das 9:1 blieb dann Dieter Thies vorbehalten. Im zweiten Anlauf setzte er den Ball aus 12 Metern überlegt ins rechte untere Eck (66.).
Den letzten Treffer des Tages sollten allerdings die Gäste – per Kopf nach einem Eckball – erzielen (69.).
So endete eine einseitige Partie, in der die Fairness beider Mannschaften erwähnte werden sollte. Nicht ein einziges nennenswertes Foulspiel (den Elfmeter mal ausgenommen) konnte der Protagonist notieren.
 
 
Tore:
1:0: R.Kempf
2:0: P.Formaggio
3:0: Eigentor
4:0: T.Bunte
5:0: C.Dammer
6:0: T.Bunte
7:1: P.Formaggio (Foulelfmeter)
8:1: U.Meister
9:1: D.Thies
 
 
Aufstellung FC Marl: D.Stiehl, J.Wohlfarth, M.Seiler, C.Vandrey, A.Gawollek, J.Overdieck, J.König, U.Gotink, T.Bunte, R.Kempf, R.Simon, P.Formaggio, M.Höfner, C.Dammer, D.Thies, U.Meister
2017  FC Marl 2011 e.V.   globbers joomla templates