FC Marl 2. Unglückliches, aber auch unnötiges Vorrundenaus beim KFT vom FC Marl 1

(Bericht von Bernie Wendler)

Drei Siege , eine Niederlage, ein Gegentor und trotzdem in der Vorrunde ausgeschieden, so die Bilanz nach dem Turniertag.

Zur Erklärung muss man aber auch dazu sagen, das ein Sieg nur auf dem Papier stattfand, da der erste Gruppengegner aus Henrichenburg nicht erschien und man dadurch kampflos drei Punkte erhielt.

Einziger Nachteil daran war, das der FC lange warten musste um ins Geschehen einzugreifen. Der zweite Kontrahent aus Hessler 06 hatte schon eine Partie hinter sich und war schon warmgespielt, obwohl das bei 30 Grad relativ war.

Die Marler hatten in diesem Match mehr Spielanteile, leider konnten drei gute Möglichkeiten nicht verwertet werden. Entweder war man zu eigensinnig, oder aber schloss zu überhastet ab.

Die Gelsenkirchener machten es da besser. Zwei Torschüsse, ein Torerfolg und schon hatte Marl dieses Spiel verloren. 0:1.

Nun war schnell klar. Die beiden nächsten Spiele müssen gewonnen werden.

Der VfB Hüls 2 konnte auch tatsächlich besiegt werden, aber über diese Partie sollte lieber der Mantel des Schweigens gelegt werden. Ein frühes Tor von Kevin Kramer und das wars. Danach nur noch Rumpelfußball und Unzulänglichkeiten hüben wie drüben. Am Ende lediglich Erleichterung, das Spiel gewonnen zu haben.

Mit dieser Leistung konnte einem schon angst und bange werden gegen den abschließenden Gegner, dem TSV. Der hatte bis dato alle Partien gewonnen. Doch nun zeigten die Jungs ihre bessere Seite.

Hochkonzentriert in der Abwehr ließen Michael Weber, Fliese Simon und Ireneus Patoka die gefährlichen Hülser Stürmer nicht zur Geltung kommen. Im Gegenteil: in der Vorwärtsbewegung setzten sie immer wieder Nadelstiche und gingen durch Patoka verdient in Führung. Eine höheres Ergebnis wäre möglich gewesen und somit ein sicheres Weiterkommen. Allerdings blieb es beim 1:0 und man hatte es nicht mehr in der eigenen Hand. Da Hessler 06 ihr abschließendes Spiel gegen den VfB mit 3:1 gewann, war man aufgrund der schlechten Tordifferenz ausgeschieden.

FC Marl:

Gardhoff, Weber, Patoka, Dietrich, Ehm, Simon, Kramer, Wendler, Kuzaj, Thiemann, Börner.

FC Marl – Hessler 06 0:1

FC Marl – VfB Hüls 1:0 (Kramer)

FC Marl – TSV 1:0 (Patoka)

X