Alte Herren: Ü50 kassiert deutliche Schlappe

Erle 08 – FC Marl Ü50  7:3 (3:1)

 -Bericht von Jupp Uhlenbruch-
Eine mehr als deutliche Klatsche, vielleicht zwei Tore zu hoch, kassierte die bunt zusammengewürfelte Truppe der Ü50 des FC Marl am Mittwochabend bei der starken Ü50 des SV Erle 08, standen doch immerhin Akteure der Ü40, Ü50, Ü60, sowie drei Leute der AH 2 im Kader des FC…all das sollte jedoch nicht als Entschuldigung herhalten.
Die Gastgeber begannen das Spiel so, wie sie es in all den vergangenen Matches auch praktiziert hatten, aus einer gut stehenden Defensive wollte man dem Gast durch blitzsaubere Konter wehtun…ein Vorhaben welches über die gesamte Spielzeit gesehen, durchaus von Erfolg gekrönt war.
Bereits in der 10.Minute schlug es zum ersten Male im Kasten von Hasan Onat ein, als Horst Zühlke den Ball nicht weit genug aus der Gefahrenzone klärte, das Leder einem Angreifer vor die Füße fiel, und dieser sich mit einem Schuss ins lange Eck bedankte.
Nur zwei Minuten später jedoch war es Dieter Thies, der energisch einem schon verlorengegangenen Ball nachsetzte, den Keeper ausspielte und zum Ausgleich einschob.
Besagter Thies war es auch, der nur Sekunden später die Führung erzielen konnte, sein Heber allerdings ging knapp über das Erler Tor.
Erle erhöhte nun den Druck, die Marler Hintermannschaft geriet nun ganz schön ins Schwitzen, und konnte Onat noch zweimal glänzend parieren, so war er dann in Minute 23 machtlos, hier muss man sich allerdings fragen, wie es sein kann, dass nach einer Ecke auf dem Kleinfeld ein Stürmer frei zum Kopfball kommt, sich die Ecke quasi aussuchen kann…unvorstellbar.
Christian Vandrey war es vorbehalten den nächsten Treffer zu markieren, wer nun allerdings glaubt, der neuerliche Ausgleich sei geschafft, irrt hier, denn der gute Vany fälschte eine Flanke unglücklich ins eigene Netz ab, somit war man bereits vor der Pause mit zwei Toren ins Hintertreffen geraten, wobei Christian Müller, quasi mit dem Pausenpfiff, die große Chance zum Anschlusstreffer hatte, allerdings aus fünf Metern das leere Tor nicht traf.
Für die 2.Halbzeit hatte man sich vorgenommen, seinerseits das Spiel etwas mehr in die Hand zu nehmen, man hatte einfach zu wenig getan, und hatte große Probleme einen geordneten Spielaufbau zu gestalten, viele individuelle Fehler taten ihr übriges.
Als jedoch kurz nach Wiederbeginn eine tolle Kombination über Christian Vandrey, Bernd Wendler und abschließend Dieter Thies zum 3-2 führte, und nur zwei Minuten später einem Erler Abwehrrecken ebenfalls das Missgeschick eines Eigentores durchlief, schöpfte man wieder Hoffnung, eventuell doch als Sieger vom Platz zu gehen…leider weit gefehlt.
Von diesem Zeitpunkt an gelang den Marlern nicht mehr allzu viel, man verstrickte sich in unnötige Einzelaktionen, leistete sich eklatante Fehler im Defensivverhalten und erneut im Spielaufbau, so das die Gastgeber die Unzulänglichkeiten schonungslos in Form von vier weiteren Treffern nutzen konnten, allesamt clever ausgekontert, bzw. die Fehler des FC gnadenlos ausgenutzt.
Lediglich Jörg Overdieck hatte beim Stande von 4-3 noch einmal eine Torchance, sein Knaller landete allerdings am Pfosten.
So reiste man mit einer doch recht deutlichen Abfuhr zurück nach Marl, irgendwie war es ein gebrauchter Abend.
 
Aufstellung FC Marl: H.Onat, H.Zühlke, C.Vandrey, D.Haeßer, J.Overdieck, S.Meger, U.Meister, C.Müller, B.Wendler, D.Thies
 
Tore:
1-0
1-1 D.Thies
2-1 Eigentor C.Vandrey
3-1
3-2 D.Thies
3-3 Eigentor
4-3
5-3
6-3
7-3
X