AH/2:Zweite Niederlage im 2 Spiel

FC Marl-SUS Polsum:5:7

(Bericht von Raffael Winnicki)

Nach der heftigen Klatsche gegen Sinsen hat man sich viel vorgenommen und ging voller Motivation in das Spiel gegen SUS Polsum.

Ehe sich die Mannschaft formiert hat war der pfeilschnelle Stürmer durch und machte in der dritten Minute das 0 zu 1. 

Inder achten Minute eigentlich die gleiche Spielszene mit einzigem Unterschied dass der Stürmer noch vom Torwart auf Kosten eines Elfers gestoppt werden konnte. Diesen verwandelte er dann auch sicher zum 0 zu 2. 

Gerademal 2 Minuten später kam die Antwort der Heimmannschaft. Nach einem schönen Spielzug machte Tommy Drews das 1 zu 2. Die Freude war von kurzer Dauer. Wiederrum vier Minuten später war man sich beim Einwurf an der Mittellinie nicht ganz einig, ein Polsumer war über die rechte Seite durch und nun Stand es 1 zu 3. 

Jetzt war man mehr als total von der Rolle und kassierte mit dem nächsten Spielzug das 1 zu 4. 

Langsamkamen die Marler besser ins Spiel und verkürzten folgerichtig wieder durch Tommy Drews auf 2 zu 4. Leider kassierte man kurz vor der Halbzeit noch das 2 zu 5. 

Direktnach dem Seitenwechsel erzielte Dennis Kenzlers das 3 zu 5. Das Spiel wurde immer ruppiger, verbale Auseinandersetzungen, Fouls und gelbe Karten häuften sich .Mitte der zweiten Halbzeit leerte sich die Marler Ersatzbank komplett. 

Erst ging Michi Döll mit einer Zerrung vom Platz, und innerhalb von zehn Minuten mussten Tommy Drews und Hasan Onat nach unglücklichen Zusammenstößen mit dem Gegner verletzt vom Platz. 

Somitmusste mit Udo Goting ein Feldspieler das Spiel im Gehäuse beenden. Jetzt da die kreativ Abteilung mit Döll, Drews und Goting aus dem Spiel war blieb nichts anderes als Kampf für die Marler über. Dies klappte dann auch überraschend ziemlich gut. Erst David Schröder zum 4 zu 5 und dann der gefoulte Kevin Kramer durch Elfmeter zum 5 zu 5. 

DasSpiel war jetzt wieder völlig offen. Bei einem Polsumer Freistoß hat man nicht gerade die perfekte Abseitsfalle gestellt und Polsum war wieder mit 5 zu 6 vorne. Wütende Angriffe der Marler wurden abgewehrt und nach einem unnötigen und für ein Alte-Herren Freundschaftsspiel zu harten einsteigen gegen einen Marler Spieler, kam es zu einer Rangelei zwischen zwei Gegenspielern. Der Schiri überlegte nicht lange und schickte beide mit rot unter die Dusche. 

Dieletzten Minuten spielte man also zehn gegen zehn. Als die Heimmannschaft kurz vor Schluss alles nach vorne warf, bekam man nach einem Konter und einem Missverständnis zwischen Verteidiger und Torwart das Endgültige K.O. im Form von 5 zu 7.

Was als Spaß Kick gedacht war endete nach einem sehr anstrengenden Spiel mit drei Verletzten und zwei roten Karten. Samstag neues Spiel neues Glück. Gegen Langenbochum kann eigentlich alles nur besser werden.

FC Marl:

H.Onat,T.Börner,B.Landschoof,A.Klimesch,U.Gotink,P.Simon,T.Drews,D.Schröder,K.Kramer,

M.Döll,R.Winnicki,D.Kenzlers,F.Plitzko,M.Thaele

Tore:

0:1

0:2

1:2 Drews

1:3

1:4

2:4 Drews

2:5

3:5 Kenzlers

4:5 Schröder

5:5 Kramer

5:6

5:7

X