Alte Herren 1: Geglückte Revanche gegen den TuS Sythen

FC Marl – TuS Sythen  6:4 (3:1)

-Bericht von Pierre Riegermann-
Am gestrigen Donnerstag konnten wir  letztendlich einen verdienten Sieg gegen einen guten und spielfreudigen Gegner aus Sythen einfahren. Im ersten Spiel dieses Jahres mussten wir noch eine derbe 2:9 Niederlage gegen sie einstecken. Seitdem hat sich allerdings die Struktur unserer Mannschaft erheblich verändert, und so konnten wir eine ebenso junge und lauffreudige Mannschaft stellen, die den Gegner über weite Strecken des Spieles eigentlich im Griff hatte, durch eigene taktische Unzulänglichkeiten und Fehler den Gegner aber immer wieder ins Spiel brachte.
Nachdem man anfangs verdientermaßen mit 2:0 (Patrick Walter per Elfmeter und Florian Lingner) in Führung gegangen war, brachte man den Ball im eigenen 16er nicht rechtzeitig aus der Gefahrenzone…schon war der darauf folgende berechtigte Handelfmeter im eigenen Kasten. Eigentlich dachte man nach unserer direkten Antwort zum 3:1 durch Agron an eine Entscheidung, doch sollten wir uns alle täuschen.
Bedingt durch unsere Einwechslungen in der Halbzeit (gute Besserung an Patrick „Fliese“ Simon an dieser Stelle!) haben wir die bis dahin vorhandene Sicherheit im unserem Spiel wohl irgendwie verloren und wurden das eine oder andere Mal über die Außen überlaufen. Dem 2:3 ließen wir nochmals das 4:2 (Eigentor nach Hereingabe von Ramon Schulden) folgen, doch dann stand es plötzlich 4:4 und keiner verstand eigentlich, was passiert war!
Was aber unsere Truppe in diesem Jahr halt ausmacht, ist  dass man sich niemals aufgibt und sowohl kämpferisch als auch spielerisch immer noch zulegen kann. Immer wieder angetrieben vom starken Libero René Rembowicz machte sich unser komplettes Mittelfeld auf, den Gegner nochmals einzuschnüren und den Sieg zu erzwingen. Christoph Kohn machte nach langer Verletzungspause ein richtig gutes Spiel und war neben unserem nimmermüden Florian Lingner im Mittelfeld eine Bank!
Dass wir auch in diesem Spiel in der Offensive um Agron Arifaj, Ramon Schulden (auch als Motivator auf dem Platz) und dem sehr agilen und treffsicheren Patrick Walter sehr stark besetzt waren, machte vielleicht am Ende den kleinen aber feinen Unterschied aus! So konnten wir das Spiel durch zwei weitere Tore, Patrick Walter und Jupp Glatz (kurioser Treffer – wenn es so geplant war… genial!!!) waren die Torschützen, in der Schlussphase noch mit 6:4 für uns entscheiden! Zu erwähnen ist an dieser Stelle noch das „Comeback“ unseres Schlussmannes Dirk Gardhoff, der seine Sache im Tor wie gewohnt sehr souverän meisterte. Auch unsere Manndecker Benny Damberg und Marc Flossbach (vom Einkaufen direkt in die Startelf) machten gerade in der ersten Halbzeit einen guten Eindruck.
Fazit dieses Spieles: da man in der Saison wirklich alle Spieler, und wir haben halt einen großen Kader, benötigt, muss man halt auch mal hinnehmen, dass man nie die ganz große taktische Ordnung über 80 Minuten hinbekommt. Dem Charakter aller Spieler ist aber zu verdanken, dass wir trotzdem immer wieder als Mannschaft versuchen das Beste auf dem Platz zu geben und in den meisten Fällen den Sieg erzwingen können !!!
Weiter geht’s am Montag gegen Haltern…auch hier ist Revanche angesagtJ!

Tore:
1:0: P.Walter (Foulelfmeter)
2:0: F.Lingner
3:1: A.Arifaj
4:2: Eigentor
5:4: P.Walter
6:4: J.Glatz

Aufstellung FC Marl: D.Gardhoff, M.Flossbach, P.Simon, B.Damberg, R.Rembowicz, S.Thiem, C.Kohn, P.Walter, R.Schulden, F.Lingner, A.Arifaj, J.Glatz, M.Ehlendt, D.Jihad

X